Einführung des Pi-Netzwerks – Kryptowährung für die breite Masse zugänglich machen
© von Steven Hay

In den frühesten Tagen von Bitcoin und Kryptowährungen der ersten Generation konnte jeder mit jedem grundlegenden Computer-Setup Münzen abbauen. Bis etwa 2013 brauchten Sie lediglich eine Standard-GPU. Als jedoch der Wert von Bitcoin stieg und immer mehr Bergleute in den Bereich eintraten, wurde das Kryptowährungs-Mining immer wettbewerbsfähiger, bis zu dem Punkt, an dem jetzt spezielle Hardware für die Mining-Aufgabe erforderlich ist.

Heutzutage ist Krypto-Mining für den Durchschnittsbürger nicht mehr zugänglich. Bitmain hat de facto ein Monopol auf die Lieferung von Mining-Ausrüstung, und nur sechs Mining-Pools dominieren den Großteil der BTC-Mining-Aktivitäten, wobei die Top drei 50% kontrollieren. Die Bergbauaktivitäten sind oft so konzentriert, dass ein lokaler Stromausfall in China einen Marktcrash auslösen kann.

Da die Kryptowährung stärker institutionalisiert wird, wird das Mining von Bitcoin und anderen großen Altcoins nur weiter zentralisiert. Kryptowährungen und insbesondere das Mining für die breite Masse zugänglich zu machen, ist jedoch das Ziel von Pi, einer Blockchain-Initiative, die von zwei Gründern mit einem Stanford Ph.D. in Informatik und Sozialwissenschaften.

Was ist Pi?
Pi wurde mit der Vision konzipiert, den Zugang zu Kryptowährungen neu zu demokratisieren und sie für jeden zugänglich zu machen, der mit leicht verfügbarer Ausrüstung – einem Smartphone – abgebaut werden kann.

Das Projekt erreicht dies durch die Verwendung einer Variante des Federated Byzantine Agreement (FBA), die von den Wissenschaftlern hinter der Stellar-Blockchain entwickelt wurde. Während Proof of Work und die vielen Variationen des Proof of Stakes auf der Idee beruhen, dass ein Miner oder Validator zum „Leader“ wird, indem er einen Konsensblock vorschlägt, arbeitet die FBA mit einem anderen Ansatz.
Anstatt einen Leiter zu nominieren, hängt dieses Konsensmodell davon ab, dass die Knoten durch eine Reihe von Abstimmungen durch den Austausch von Nachrichten einen Konsens über einen bestimmten Block erreichen. Ein weithin bekannter Algorithmus, der einen solchen Mechanismus verwendet, um einen Konsens zu erzielen, ist die Byzantinische Fehlertoleranz (BFT), die in verschiedenen Blockchains implementiert ist, darunter Ripple, Hyperledger Fabric und Zilliqa. Ein Kritikpunkt an BFT-Konsensusmodellen im Allgemeinen ist jedoch, dass sie einen Zentralisierungspunkt haben, da der Systemersteller zentral die Menge der Knoten bestimmt, die bei der Genese am Abstimmungsquorum teilnehmen.

Um das Zentralisierungsrisiko zu überwinden, verwendet Pi die zusätzliche FBA-Schicht, die es jedem Knoten ermöglicht, seine eigenen „Quorum-Slices“ dezentral festzulegen. Diese Funktion ermöglicht es Knoten, selbst zu bestimmen, ob sie anderen Knoten vertrauen oder nicht, anstatt sich auf eine zentrale Autorität zu verlassen.

Da die bei der Abstimmung beteiligten Nachrichten relativ leichtgewichtig sind, insbesondere im Vergleich zum Arbeitsnachweis, verbraucht der Konsensalgorithmus von Pi sehr wenig Energie.

Wie man Pi abbaut
Benutzer können am Pi-Mining teilnehmen, indem sie die Pi Network-App auf ihr Smartphone herunterladen. Dann können sie bis zu vier Rollen im Pi-Konsens spielen:

Pioniere sind Benutzer der mobilen App, die einfach jedes Mal, wenn sie sich anmelden, ihre Anwesenheit bestätigen. Ihr Beitrag besteht darin, das Pi-Netzwerk weit verbreitet zu machen. Derzeit können sie über ihre Pi-Wallets nur Test-Pi auf Pi Testnet senden und empfangen.
Mitwirkende sind Benutzer, die eine Liste von Pionieren bereitstellen, die sie kennen und denen sie vertrauen, und diese Liste auf dem neuesten Stand halten. Letztendlich helfen die Mitwirkenden dabei, den globalen Vertrauensgraphen zu entwickeln, der für den Konsens von Pi benötigt wird.
Ambassadors sind Benutzer, die anderen das Pi-Netzwerk vorstellen.
Nodes sind Pioniere und Mitwirkende, die die Pi-Node-Software auch auf einem Desktop- oder Laptop-Computer ausführen. Pi Nodes führen die schwere Arbeit des Konsensalgorithmus der Blockchain durch und verwenden den Vertrauensgraphen, der von den vertrauenswürdigen Pionieren aggregiert wird, die von mobilen Mitwirkenden bereitgestellt werden
Die Teilnehmer können mehr als eine Rolle spielen. Jeden Tag erhalten sie neu geprägte Pi basierend auf ihrer Teilnahme und ihrem Beitrag.

Der aktuelle Wert von Pi wird als Null angegeben. Das Team hinter Pi glaubt, dass Wert durch die Schaffung von Dienstprogrammen der Kryptowährung realisiert werden kann, bei denen Menschen Pi verwenden, um weltweit Waren und Dienstleistungen in großem Umfang zu tätigen. Diese Waren und Dienstleistungen werden letztendlich den Wert von Pi stützen.

KYC und Datenschutz
Um die Integrität des Netzwerks zu wahren, betreibt Pi eine KYC-Richtlinie. Benutzer müssen mit einer Kopie ihrer ID verifiziert werden, um Pi in die Pi Mainnet-Blockchain übertragen zu können. Dies verhindert jeden Missbrauch des Systems durch Benutzer, die versuchen, mehrere Konten zu betreiben oder Bots oder Farmen usw. auszuführen. Dies bedeutet auch, dass Pi zu einem der ersten und größten verifizierten Netzwerke wächst.

Pi Network verwendet derzeit einen vertrauenswürdigen Drittanbieter, um den KYC-Prozess und die Daten zu sichern. Das Unternehmen verpflichtet sich, die Benutzerdaten gemäß seiner Datenschutzrichtlinie zu schützen und verpflichtet sich, KYC-Daten der Benutzer nicht zu verkaufen oder anderweitig zu missbrauchen.

Entwicklungen und Roadmap
Pi ist seit 2018 in Entwicklung. Aktuell befindet sich das Projekt im Testnet-Modus. Das Pi Testnet, ein öffentlich zugängliches System, verfügt über mehr als 10.000 Knoten, die mit stabiler Lebendigkeit verbunden sind, was es nach dem Start seines Mainnets zu einem der größten und leistungsstärksten verteilten Netzwerke der Welt machen wird. Um am Pi Testnet teilzunehmen, können Benutzer die Pi-Desktop-Software Pi Node von ihrer Website node.minepi.com herunterladen und über ein bestehendes Pi-Mobile-App-Konto teilnehmen. .

Das Netzwerk wird bis etwa Ende 2021 im Testnet betrieben und danach im Mainnet gestartet.

In der Zwischenzeit baut das Pi-Team auch seine Pi Utilities-Plattform auf, um das Pi-Ökosystem zu unterstützen, in dem das gesamte Netzwerk beitragen und den Weg zur Wertschöpfung ebnen kann. Das Projekt hat kürzlich seine neuesten Updates und Pläne für seine Utilities-Plattform für das zweite Quartal 2021 veröffentlicht, einschließlich der Plattformintegration mit dem Pi Testnet, die es Pi-Apps von Drittanbietern ermöglicht, Transaktionen der Pi-Wallets der Benutzer anzufordern und Transaktionen im Testnet durchzuführen. Wenn das Mainnet von Pi live geht, ermöglichen diese Funktionen Pi-Benutzern, ihre Pi-Token in Pi-basierten Apps auszugeben. Der Pi Browser, eine weitere mobile Anwendung von Pi Network, die im März 2021 eingeführt wurde, wird ebenfalls in die Utilities-Plattform integriert. Aus Entwicklersicht arbeitet das Team an einem neuen Entwicklerportal und einer standardisierten Umgebung zum Erstellen und Bereitstellen von Ökosystem-Apps.

Es ist fair zu sagen, dass Pi beim Start im Mainnet einen „langsamen und stetigen“ Ansatz verfolgt, der im Vergleich zu vielen anderen Plattformen gegen den Strich geht. Der Grund dafür ist, dass das Projekt den Beta-Start nutzt, um das Protokoll zusammen mit Community-Mitgliedern und Entwicklern zu iterieren und zu verbessern, während es sein Ökosystem und seine Community rund um die Währung entwickelt, um eine Wirtschaft zu starten. Die Idee ist, dass zum Zeitpunkt des Starts des Mainnets bereits ein etabliertes Netzwerk vorhanden sein wird, das mit dem Produkt und dem Ökosystem der zu verwendenden Apps zufrieden ist. Pi ist bereits in 238 Ländern und 52 Sprachen aktiv.

Mannschaft
Pi wurde von Dr. Nicolas Kokkalis und Dr. Chengdiao Fan gegründet. Dr. Kokkalis hat einen Ph.D. von Stanford und war Dozent von Stanfords erster Klasse zu dezentralen Anwendungen und unterrichtet einmal im Jahr die Beyond Bitcoin-Klasse in Stanford. Als er seine Dapps-Klasse unterrichtete, erkannte er die Schwierigkeit, die Blockchain-Technologie für den Alltagsmenschen zugänglich zu machen.

Dr. Fan hat einen Ph.D. in Computeranthropologie von Stanford. Ihre Forschung konzentrierte sich auf Mensch-Computer-Interaktionen und Social Computing – wie wir Technologie nutzen können, um das menschliche Verhalten und die Gesellschaft positiv zu beeinflussen.

Insgesamt besteht das Pi-Team aus 14 Mitarbeitern, die rund um den Globus arbeiten.

Fazit
Die Eintrittsbarrieren für das Mining der meisten großen Kryptowährungen sind derzeit so hoch, dass die meisten Teilnehmer ausgeschlossen werden. Das Mining von Pi auf einem Smartphone ist eine einfache und einfache Möglichkeit, zu beobachten, wie Kryptowährungsprämien täglich anfallen.

Der Wert dieser Belohnungen erfordert jedoch, dass Pi die Zugkraft und Nutzung des Netzwerkeffekts gewinnt. Nur wenn genügend Leute teilnehmen und bereit sind, Waren und Dienstleistungen in Pi zu tätigen, werden die Belohnungen einen realen Wert erlangen. In diesem Sinne hängt der Erfolg von Pi von seiner Fähigkeit ab, genügend Leute und genügend Versorgungsunternehmen zu erreichen.

Wenn das Projekt diese Herausforderung meistern kann, hat Pi beim Start im Mainnet alle Chancen, erfolgreich zu sein.

Thanks everyone for your Hackathon midpoint submissions. Based on these submissions, the Core Team has drafted this guidance article to guide members of the Pioneer community who wish to build apps on Pi.
Our overall goal with the Hackathon is to foster community development of Pi apps and ecosystem that will substantiate use cases of the Pi Blockchain. We want to 1) enable community developers to create Pi apps without having to build the whole system or infrastructure from scratch (e.g., authentication, Pi Wallet) and, at the same time, 2) ensure that Pioneers who use Pi apps will have a streamlined, uniform experience in the Pi Browser.
“Pi apps” refer to any app that integrates Pi into their app mechanisms, i.e., having part of their app logic interact with the Pi blockchain (currently Pi Testnet), such as payments. In order to qualify for participating in the Pi Hackathon, Pi apps have to implement Pi integration using our SDK, including user authentication and Pi payments.
Specifically, we require that you:
Build a web app and integrate the Pi SDK into it to be accessible through the Pi Browser
Use the Pi.authenticate() method of the SDK to verify users instead of asking for a separate login. This will also help you leverage Pi community user base and our KYC implementation in the future.
Use the Pi.createPayment() method of the SDK to access the Pi Wallet of the Pi Browser instead of creating an external wallet
Once Mainnet launches, Pi apps using our SDK will automatically work on the public Pi Blockchain and will have access to:
The ability to tap into our over 20 million crypto-ready user base
Existing Pi infrastructures such as wallets and user verification
Other features the Core Team will make available over time
Hosting your app on the Pi Server through Pi App Engine (optional, by Core Team’s discretion)
A consistent user experience on the Pi Browser

Vielen Dank an alle für Ihre Hackathon-Mittelpunkt-Einsendungen. Basierend auf diesen Einsendungen hat das Kernteam diesen Leitfaden verfasst, um Mitglieder der Pioneer-Community zu unterstützen, die Apps auf Pi erstellen möchten.
Unser übergeordnetes Ziel mit dem Hackathon ist es, die Community-Entwicklung von Pi-Apps und -Ökosystemen zu fördern, die Anwendungsfälle der Pi-Blockchain untermauern. Wir möchten 1) Community-Entwicklern ermöglichen, Pi-Apps zu erstellen, ohne das gesamte System oder die gesamte Infrastruktur von Grund auf neu erstellen zu müssen (z. B. Authentifizierung, Pi Wallet) und gleichzeitig 2) sicherstellen, dass Pioniere, die Pi-Apps verwenden, über eine Optimiertes, einheitliches Erlebnis im Pi-Browser.
„Pi-Apps“ beziehen sich auf jede App, die Pi in ihre App-Mechanismen integriert, d. h. ein Teil ihrer App-Logik interagiert mit der Pi-Blockchain (derzeit Pi Testnet), wie z. B. Zahlungen. Um sich für die Teilnahme am Pi Hackathon zu qualifizieren, müssen Pi-Apps die Pi-Integration mit unserem SDK implementieren, einschließlich Benutzerauthentifizierung und Pi-Zahlungen.
Konkret verlangen wir von Ihnen:
Erstellen Sie eine Web-App und integrieren Sie das Pi SDK darin, um über den Pi-Browser zugänglich zu sein
Verwenden Sie die Pi.authenticate()-Methode des SDK, um Benutzer zu überprüfen, anstatt nach einer separaten Anmeldung zu fragen. Dies wird Ihnen auch helfen, die Benutzerbasis der Pi-Community und unsere KYC-Implementierung in Zukunft zu nutzen.
Verwenden Sie die Pi.createPayment()-Methode des SDK, um auf das Pi-Wallet des Pi-Browsers zuzugreifen, anstatt ein externes Wallet zu erstellen
Sobald Mainnet gestartet wird, funktionieren Pi-Apps, die unser SDK verwenden, automatisch auf der öffentlichen Pi-Blockchain und haben Zugriff auf:
Die Möglichkeit, unsere über 20 Millionen kryptobereite Benutzerbasis anzuzapfen
Bestehende Pi-Infrastrukturen wie Wallets und Benutzerverifizierung
Weitere Funktionen, die das Kernteam im Laufe der Zeit zur Verfügung stellen wird
Hosten Ihrer App auf dem Pi-Server über die Pi App Engine (optional, nach Ermessen des Core Teams)
Eine konsistente Benutzererfahrung im Pi-Browser

Italiano